Im letzten Saisonspiel konnte die Eintracht Kattenhochstatt wieder keinen Sieg einfahren. Dabei begannen die Gastgeber durchaus gefällig und hatten durch Hüttinger in den ersten Minuten bereits eine gute Gelegenheit. Die Führung für die Hausherren folgte nach einer guten Viertelstunde. Einen Querpass von Mina drückte Dittrich aus drei Metern über die Linie. Von den Gästen war offensiv bis hierher nichts zu sehen. Als wäre der Rückstand der Wachruf für die SG gewesen, spielte Geilsheim/Unterschwaningen nun zielstrebiger nach vorne. Nur zehn Minuten nach dem 1:0 konnten die Gäste ausgleichen. Einen Querpass musste Kirchdörfer nur noch einschieben. Und es kam noch dicker für die Gastgeber. Nach Timo Lassnig wurde im Mittelfeld nicht attackiert wurde, zog dieser aus 20 Metern ins lange Eck ab und traf zur Halbzeitführung. In der zweiten Hälfte mussten dann beide Teams den hohen Temperaturen Tribut zollen und Torchancen wurden Mangelware. Die beste Gelegenheit hatten die Gäste, doch Lassnig scheiterte vor dem leeren Tor kläglich.

Aufstellung:
Christian Eckert, Matthias Pfahler, Michael Rudat, Christian Pfahler, Tobias Loy, Christian Hüttinger, Thomas Eckert, Markus Zäh, Benjamin Mina, Kevin Dittrich, Chris Reichart (Christian Walz, Manuel Scherer, Andreas Föttinger)

Reserven: 1:3 für Geilsheim/Unterschwaningen, Torschützen Kattenhochstatt: Föttinger