Aktuelle Meldungen vom Fußball

  • Auch Gnotzheim wurde besiegt!

    Im Nachholspiel gegen die DJK Gnotzheim wollte die Truppe um Coach Stefan Oberhuber den vierten Sieg in Serie einfahren. Dementsprechend schwungvoll begann die Hausherren und ließen die Gäste kaum ins Spiel kommen. Bereits in den ersten zehn Spielminuten hatte die Eintracht einige Hochkaräter, die entweder knapp vorbei gingen oder vom starken Gäste-Keeper Sven Pattloch vereitelt wurden. Nach 20 Minuten sorgte Thomas Eckert für die erlösende Führung. Nach einer Ecke von Kevin Dittrich nickte er völlig freistehend ein. Nur fünf Minuten später folgte das 2:0. Von Chris Reichart in die Gasse geschickt, vollendete Kevin Dittrich eiskalt. Von den Gästen war bis hierher offensiv fast gar nichts zu sehen. Erst ein Abspielfehler in der Hintermannschaft der Gastgeber brachte Gnotzheim zurück ins Spiel. Ein Querpass wurde zu kurz gespielt und Sebastian Eder erzielte nach etwas mehr als einer halben Stunde den Anschlusstreffer. Das Gegentor ließ Kattenhochstatt fahrig werden und die Unkonzentriertheiten häuften sich. Eine davon nutzte Tobias Kamm, als er durch die Hintermannschaft marschieren und den umjubelten Ausgleich kurz vor der Halbzeit erzielen konnte. Nach dem Wechsel entwickelte sich zunächst ein ausgeglichenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Nach einer guten Stunde erzielte Dittrich die erneute Führung nach einem herrlichen Zuspiel von Sturmpartner Reichart. Die Gäste konnten offensiv nicht genügend Druck erzeugen und so konnte der eingewechselte Christian Walz in der 89. Minuten nach Vorlage des ebenfalls eingewechselten Benjamin Mina das 4:2 erzielen und für den Endstand sorgen. Mit dem Heimsieg konnte die Eintracht vorübergehend den zweiten Tabellenplatz erobern, hat nun allerdings ein Spiel mehr als die Verfolger.

    Aufstellung:
    Christian Eckert, Matthias Pfahler, Michael Rudat, Christian Pfahler, Tobias Loy, Felix Thalhauser, Thomas Eckert, Stefan Kraft, Markus Zäh, Kevin Dittrich, Chris Reichart (Benjamin Mina, Christian Walz, Andreas Föttinger)

  • Eintracht-Kids mit neuen Trikots als Einlaufkinder beim VfB Eichstätt!

    Einen besonderen Tag erlebte die von Thomas Rau und Lubilay Kesebir trainierte U9-Juniorenmannschaft der Eintracht Kattenhochstatt jüngst beim Regionalligaspiel VfB Eichstätt gegen den FC Memmingen.  Die Mädchen und Jungs durften ins Liqui-Moli-Stadion einlaufen. Bei herrlichem Wetter hatten die Kinder in den neuen Trikots viel Freude, mit den Regionalligaspielern den Platz zu betreten und ein spannendes Spiel zu verfolgen.

  • Weiterer Sieg in Gunzenhausen!

    Den dritten Sieg in Folge konnte sich die Eintracht aus Kattenhochstatt im Auswärtsspiel beim „Club“ in Gunzenhausen sichern. Zunächst waren allerdings die Gastgeber die tonangebende Mannschaft, weil die Gäste nicht so recht ins Spiel fanden. Die Abschlüsse der Gunzenhausener waren meistens zu ungenau oder Keeper Christian Eckert entschärfte die Bälle souverän. Die Eintracht hatte in den ersten 20 Minuten nur einen Torschuss durch Chris Reichart, welcher aber weit über das Tor segelte. Nach einer halben Stunde kam die Mannschaft um Trainer Oberhuber besser ins Spiel und ging auch prompt in Führung. Kevin Dittrich kam im Strafraum an den Ball und verwandelte den Ball sehenswert ins rechte obere Eck. Gunzenhausen zeigte sich geschockt und Kattenhochstatt konnte noch vor der Pause nachlegen. Nach schöner Vorarbeit von Chris Reichart schnürte Kevin Dittrich den Doppelpack mit einem Schuss ins kurze Eck. Nach dem Wechsel war ein kurzes Aufbäumen des „Clubs“ zu erkennen, die Eintracht-Defensive hielt aber souverän dagegen. Die besseren Chancen hatten in Hälfte Zwei die Gäste, jeodoch konnte keine weitere genutzt werden. So blieb es am Ende bei einem verdienten Auswärtssieg der Eintracht.

    Aufstellung:
    Christian Eckert, Matthias Pfahler, Michael Rudat, Christian Pfahler, Tobias Loy, 
    Christian Walz, Felix Thalhauser, Stefan Kraft, Markus Zäh, Kevin Dittrich, Chris Reichart (eingewechselt: Thomas Eckert, Andreas Föttinger, Christian Hüttinger)

    Reserven: 1:3 für Kattenhochstatt, Torschützen: Christian Hüttinger, Johannes Kressel, Georg Wolf

  • Kantersieg gegen Polsingen!

    Gegen ersatzgeschwächte Polsinger konnte die Mannschaft um Trainer Stefan Oberhuber den bisher höchsten Saisonsieg einfahren. Bereits nach zehn Minuten erzielte Stefan Kraft per Kopf die Führung für die Gastgeber. Durch Unkonzentriertheiten in der Hintermannschaft der Eintracht erzielte Fabian Wimmer nach 20 Minuten den Ausgleich. Durch den Ausgleich wach gerüttelt, agierte Kattenhochstatt nun besser und konnte zehn Minuten nach dem Ausgleich wieder in Führung gehen. Nach einen Zuspiel von Chris Reichart verwandelte Kevin Dittrich eiskalt. Nur fünf Minuten nach der erneuten Führung bauten die Gastgeber die Führung aus. Nach herrlicher Vorarbeit von Stefan Kraft verwandelte Chris Reichart aus fünf Metern ins kurze Eck. Noch vor der Pause erhöhte Thomas Eckert per Strafstoß auf 4:1. Nach dem Wechsel ließ es die Eintracht etwas ruhiger angehen, aber von Polsingen kam nicht mehr viel Gegenwehr. So konnten Tobias Loy und der eingewechselte Andreas Föttinger mit einem Doppelschlag kurz vor Schluss das Ergebnis noch in die Höhe schrauben. Mit dem zweiten Sieg in Folge bleibt die Eintracht oben dran und schnuppert weiter am Relegationsplatz.

    Aufstellung:
    Christian Eckert, Matthias Pfahler, Michael Rudat, Christian Pfahler, Tobias Loy, Felix Thalhauser, Thomas Eckert, Stefan Kraft, Markus Zäh, Kevin Dittrich, Chris Reichart (eingewechselt: Christian Hüttinger, Christian Walz, Andreas Föttinger)

    Reserven: Gast nicht angetreten!

    Der Eintracht Kurier zum Heimspiel!

  • Spielbericht Oberhochstatt!

    Eine äußerst unglückliche Derby-Niederlage musste die Eintracht gegen den Tabellenführer aus Oberhochstatt hinnehmen. Unglücklich deshalb, weil bei allen drei Toren ein Hand- bzw. Foulspiel vorangegangen war, welches nicht abgepfiffen wurde. In einer sehr ereignisarmen ersten Hälfte tasteten sich beide Mannschaften ab, nennenswerte Torchancen gab es kaum. So musste ein Standard für die Führung der Gäste sorgen: In der 44. Minute Patrick Mühlöder zimmerte Patrick Mühlöder einen Freistoß aufs Tor und verwandelte zur Führung. Nach dem Wechsel starteten die Gastgeber besser und hätten in der 60. Minute ausgleichen können, doch Tobias Loy schloss zu überhastet ab. Auf der Gegenseite machte es Bastian Walcher besser, als er über die rechte Seite in den Strafraum eindrang und eiskalt ins lange Eck verwandelte. Vorangegangen war allerdings ein klares Handspiel, welches vom Schiedsrichter nicht geahndet wurde. Die Eintracht ließ sich dadurch allerdings nicht entmutigen und konnte zehn Minuten vor Schluss auf 1:2 verkürzen. Chris Reichart lupfte nach schöner Vorarbeit von Christian Pfahler den Ball frech über den herausstürzenden Michael Hammer. Kattenhochstatt startete nun die Schlussoffensive und hätte durch den eingewechselten Markus Zäh den Ausgleich erzielen können, doch dieser zielte daneben. So machte Bastian Walcher mit seinem zweiten Treffer an diesem Spieltag alles klar, als er aus 10 Metern den Ball ins Tor hämmerte. Zuvor hatte er allerdings Matthias Wenk im Strafraum unterlaufen, was der unglücklich agierende Referee wieder nicht erkannt hatte. Den Schlusspunkt setzte Eintracht-Stürmer Reichart, als er mit seinem Strafstoß an Keeper Michael Hammer scheiterte. Zuvor war Thomas Eckert gefoult worden.

    Aufstellung:
    Dominik Hegner, Matthias Pfahler, Michael Rudat, Matthias Wenk, Tobias Loy, Felix Thalhauser, Thomas Eckert, Stefan Kraft, Benjamin Mina, Kevin Dittrich, Chris Reichart (eingewechselt: Christian Pfahler, Manuel Scherer, Markus Zäh)

    Reserven: 4:2 für Kattenhochstatt, Torschützen: 2x Lange, Hüttinger, Wolf

     

  • Sieg und Unentschieden in Dollnstein!

    Die zweite Mannschaft konnte die Tabellenführung mit einem 1:2 Auswärtssieg zurückerobern. Die EKHW I spielte 2:2 Unentschieden, Tore durch Pfahler M. und Eckert T.

    Die Bilder zum Spieltag: EKHW II , EKHW I

  • Eintracht-Damen weiterhin auf Erfolgskurs!

    Die Damenmannschaft der Eintracht konnte bei der Endrunde um die Kreismeisterschaft erneut glänzen. Als niederklassigstes Team zog die EKHW bis ins Finale ein, wo die Damen knapp mit 0:1 dem Landesligisten SV Leerstetten unterlagen.
    Als Vizemeister qualifizierten sich die Eintracht-Mädels außerdem für die Bezirksmeisterschaften, wo am kommenden Sonntag in der Ellinger Sporthalle unter anderem der 1. FC Nürnberg als Gegner wartet. Los geht es ab 15:00 Uhr!

    Ausführlicher Bericht im Weißenburger Tagblatt!

  • Damenmannschaft feiert Erfolg in der Halle!

    In der neuen Sporthalle der Johann-Pachelbel-Schule in Nürnberg gastierte die Damenmannschaft bei einem Turnier der SG Nürnberg-Fürth 1883 und durfte freudige Nachrichten mit nach Hause bringen. In der Gruppe B, die mit den Gegnern SV Dörfleins, Post SV Nürnberg II und FC Pegnitz besetzt war, erreichte man den zweiten Tabellenrang und zog in das Halbfinale ein. Nach einem 3:0 Sieg gegen den FC Schnaittach II rückten die Damen in das Finale vor, sodass man nach einem 4:2 Sieg nach Siebenmeterschießen als Turniersieger feststand. Gegner im Finale war der FC Pegnitz II. Neben dem tollen Erfolg konnte sich die Damenmannschaft weiterhin über einen 250€ Gutschein als Zuschuss für ein Trainingslager freuen.