Zum Saisonauftakt musste sich die Eintracht Kattenhochstatt nur mit einem Unentschieden zufrieden geben. Die erste zwingende Torchance geschah erst zur Mitte der ersten Halbzeit, indem Kevin Dittrich das Tor der Gäste mit einem Fernschuss nur knapp verfehlte. Nach einer guten halben Stunde hatte Westheim in Überzahl die Chance zum Konter, die eigentlich schon fast vorbei gewesen war, genutzt um durch einen gezielten Treffer von Fabian Maurer in Führung zu gehen. Unsauberes Passspiel der Kattenhochstatter und ein seriöses Auftreten der Mannschaft aus Westheim lässt die Gäste zurecht als Sieger der ersten Halbzeit in die Kabine gehen. Zu Beginn der zweiten Halbzeit konnte die jetzt stärker wirkende Heimmannschaft durch zwei inkonsequent ausgeführte Freistöße noch keinen Anschlusstreffer erzielen. Die Gäste aus Westheim hingegen nutzten ihre Chancen weiterhin konsequent  und konnten nach einem Freistoß am kattenhochstatter Strafraum ihre Führung fast weiter ausbauen, indem Tobias Eisen das Tor nur knapp verfehlte. Nach dem Platzverweis für den gelb vorbelasteten westheimer Max Strauß konnte sich der Gastgeber wieder nicht erfolgreich zum Anschlusstreffer durchringen. Erst durch den eingewechselten Markus Zäh, der sich stark über die Außenbahn durchsetzte und die Elf aus Westheim mit einem Ball in die Mitte stark in Bredouille brachte, sodass ihn Michael Lober abfälscht und selbst ins eigene Tornetz beförderte, gelang es der Eintracht auszugleichen. Zum Ende der Partie gelang es dem Gasttorwart noch einmal, einen von halblinks hereinkommenden Torschuss von Stefan Kraft, stark abzuwehren.

Reserve: Eintracht Kattenhochstatt 2:2 SV Westheim (2x Lange Jonathan)

Der Eintracht Kurier zum Heimspiel!