Die Partie begann ohne großes Abtasten und die Alesheimer tauchten bereits nach 5 Minuten vor dem Tor der Heimelf auf, Jan Konrad scheiterte jedoch freistehend vor Keeper Christian Eckert. Auf der Gegenseite verpassten David Schöniger und Marco Mürl ebenso freistehend die Führung. So ging es torlos in die Pause. Nach 57 Spielminuten dann endlich die verdiente Führung für die Eintracht. Nach einer schönen Flanke von Thomas Eckert ließ Phillip Allterseder den Ball über den Scheitel rutschen und überwandt SVA-Keeper Stützer. Fast im Gegenzug hatte Jan Konrad den Ausgleich auf dem Fuß, vergab allerdings erneut. In der 76. Minute dann die Vorentscheidung: Nach einem Handspiel im Strafraum des SVA entschied der Schiedsrichter auf Elfmeter, den Allertseder souverän zum 2:0 verwandelte. In der Folgezeit verpassten Junghoff, Dittrich und Lange, das Ergebnis noch weiter in die Höhe zu schrauben. Somit blieb es beim verdienten 2:0 für die Eintracht, die dadurch Ihre Chance auf Rang 2 wahrt.