Die Eintracht war zunächst besser im Spiel und hatte optische Vorteile.Nach einer viertel Stunde scheiterte Kevin Dittrich mit seinem Distanzschuss an der Latte. Westheim hatte nach einer Ecke die große Chance zur Führung, der freistehende Andreas Lober brachte den Ball aus fünf Metern allerdings nicht ins Tor. In der Folge übernahm Kattenhochstatt wieder die Kontrolle, Chancen von Kevin Dittrich und Benjamin Mina wurden aber vom Westheimer Schlussmann pariert. Kurz vor der Pause agierte die Eintracht Defensive mehrfach zu schläfrig und Mario Früh konnte zum überraschenden 1:0 für Westheim einschießen. Nach der Halbzeit kam die Mannschaft von Trainer Tobias Eberle zum frühen Ausgleich. Eine Freistoßflanke von Thomas Eckert rutschte durch den Strafraum und wurde von Matthias Pfahler ins Tor abgefälscht. In der Folge war das Spiel von viel Hektik auf beiden Seiten geprägt, wobei Westheim optisch überlegen war und zudem durch Mario Früh eine Großchance liegen ließ. Mit dem Schlusspfiff verpasste die Eintracht den Lucky-Punch, als Philipp Allertseder den Ball nach einem Freistoß knapp neben dem Pfosten setzte. Am Ende blieb es beim Unentschieden in einem Spiel, das keinen Sieger verdient hatte.

Aufstellung:
Hegner, Mina, Allersteder, Pfahler C, Walz – Mürl, Eberle,
Eckert, Hüttinger, Pfahler M – Dittrich (ELange, Föttinger)

Der Eintracht Kurier zum Spieltag!